Unser Verein

Home
Ausblick (aktuelles)
Rückblick
Mitglieder / Kontakt
Unser Verein (Login)
PRESSE


Allgemeines

allg. Links
allg. Termine
-
Impressum &
Datenschutz


Sponsoren

konzept-fuenf
Sparkasse Offenbach
Mitteldt. Rundfunk MDR


Tann / Rhön 21.07. -24.07. 2011

Nach einer Erkundungstour von André, Rima und Johannes Anfang März konnte schon bei der Hauptversammlung ein lohnendes Ziel vorgestellt werden. Tann Schlitzenhausen liegt in der Rhön nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Anders als ein Mittelgebirge vermuteten lässt, hatten wir nicht Berge zum Fahren ausgesucht, sondern die "Hessischen Bahnradwege".
 
Bei einer Vortour mit drei Tandems und einem Einzelrad auf dem Vogelsberger Südbahnradweg konnten wir auf den Geschmack kommen. Bahnradweg-Fahren ist phantastisch. Die Steigungen sind zwar wie die Abfahrten lang aber nur max. 3,5%.
 
Am 21.07. ging dann endlich die Sommertour los. Dieses Jahr meldeten sich sage und schreibe 19 Teilnehmer zum Wandern und Tandemfahren.
 
Mit der Unterstützung von Toni wurden die Tandems bis nach Petersberg / Götzenhof gebracht. Hier starteten wir mit vier von sechs Tandemteams auf dem Milseburgradweg in Richtung Tann. Natürlich wurden wir entsprechend dem diesjährigen Juliwetter richtig nass. Doch das konnte die gute Stimmung nicht trüben. Trocken war‘s eigentlich nur zu Beginn und im Milsebergtunnel (bekannt als Überwinterungsort für Fledermäuse).
 
Da wir für unsere sechs Tandems und sechs Copiloten einen Piloten zu wenig hatten, kam es uns sehr entgegen, dass Kurt Mihm, unser Gastgeber, das Tandemfahren kennenlernen wollte und sich auch gleich als Pilot zur Verfügung gestellt hatte. Als ortskundiger Tour-Führer von Mountainbike-Touren führte uns Kurt jeweils etwa 60 km am Freitag auf dem Ulstertalradweg nach Philippsthal und am Samstag auf dem Kegelspielradweg nach Eiterfeld.
Alle Radwege sind ehemalige Bahntrassen und wie schon beschrieben sehr gut befahrbar. Und auch das Wetter spielte mit. Es war zwar kalt für den Juli, aber es regnete nicht, wenn wir unterwegs waren.
Wer nicht mit dem Tandem unterwegs war, konnte bei ausgedehnten Spaziergängen die Landschaft genießen aber auch die umliegenden Städte besichtigen. Die "Fuß"-Gruppe besichtigte Tann, Fulda und Bad Salzungen in Thüringen. Zum leckeren Abendessen und Austausch der Erlebnisse trafen wir uns dann in einem Restaurant in der Nähe. Als Abend-Highlight kann das Abendessen mit anschließender Apfel-Sherryprobe am Freitag bezeichnet werden (http://rhoenerlebnis.de/).
Am Sonntag fuhren dann alle nach dem Frühstück gemütlich in den Autos zurück.
Alle? Nein, ein Team, Rima und André, wollte es wissen: Sie fuhren 161 km von Tann nach Offenbach mit dem Tandem. Eine tolle Leistung!

Johannes

 

*****

Freitag, 22.04.11:

Ich bin eine kleine Vortour gefahren, um die Gegend um unsere Pension ein wenig kennen zu lernen. Dabei entstanden auch ein paar Bilder.


Blick von einem kleinen Bach hoch zu unserer Pension. Blick vom Ulstertalradweg hoch zur Pension. Der Garten unserer Pension. Blick auf Tann-Schlitzenhausen mit markierter Pension.

André


++++++++++


Dienstag, 08.03.11:

Am Dienstag, den 08.03.11, haben wir uns zu dritt (Rima, Johannes, André) auf den Weg in die Rhön gemacht, um dort nach einer Unterkunft für unsere 4-Tagestour 2011 zu suchen. Wir hatten vorher schon im Internet gesucht und hatten so mehrere Ziele, die wir ansteuern wollten. Aber gleich die erste Unterkunft gefiel uns so gut, daß wir uns die anderen Unterkünfte auf unserer Liste erst gar nicht mehr angesehen haben:

http://www.pension-mihm.de

http://www.hochrhoen-touren.de/

 Die Pension liegt in herrlich ruhiger Lage, nur eine Nebenstraße führt am Haus vorbei. Einige Zimmer haben Balkon und bieten einen herrlichen Blick in die Natur. Das hervorragende Radnetz der Rhön ist nur wenige hundert Meter vom Haus entfernt erreichbar.

Frühstück gibt es in der Pension, das Abendessen werden wir in einen nur etwa 10 Minuten vom Haus entfernten Gasthof einnehmen:

http://www.das-laemmchen.de/.

Ich habe eine neue Bildergalerie angelegt, in der die Bilder von heute, dann der erfolgenden Vortouren und natürlich später von unserem Aufenthalt selbst enthalten sein werden.

André



Suche

Durchsuchen Sie unsere Seite:

 
Druckansicht