Unser Verein

Home
Ausblick (aktuelles)
Rückblick
Mitglieder / Kontakt
Unser Verein (Login)
PRESSE


Allgemeines

allg. Links
allg. Termine
-
Impressum &
Datenschutz


Sponsoren

konzept-fuenf
Sparkasse Offenbach
Mitteldt. Rundfunk MDR


02.09.21 - 05.09.21 Bahnradweg Rotkäppchenland
Treysa - Oberaula - Bad Hersfeld

vorheriger Bericht     zurück zur übergeordneten Seite     nächster Bericht

https://www.hotelzumstern.de/
Tel: 06628 / 92020, Mail: info@hotelzumstern.de
Parkhotel zum Stern, Hersfelder Straße 1, 36280 Oberaula

 

Bahnradweg Rotkäppchenland (http://www.bahntrassenradwege.de/)

https://www.rotkaeppchenland.de/

"Auf dem Rad durch die Schwalm" aus "Erlebnis Hessen"  mit  Video zum Bahnradweg

 

Bilder von der Tour

 

Der "Luftkurort Oberaula" ist eine Gemeinde im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis und liegt am Südhang des Knüllgebirges.
Die nächstgelegenen größeren Städte sind Bad Hersfeld (etwa 25 km östlich gelegen), Schwalmstadt (etwa 24 km westlich gelegen), Homberg (Efze) (etwa 26 km nördlich gelegen) und Alsfeld (etwa 21 km südwestlich gelegen).

Die "Knüllwaldbahn" wurde 1907 eingeweiht. Die Trasse führte von Treysa über Ober- und Niederaula nach Bad Hersfeld.
Der Personenverkehr wurde am 1. Juni 1984, der Güterverkehr Ende 1995 eingestellt. Danach wurde die Trasse gelegentlich durch eine Museumsbahn genutzt und in den vergangenen Jahren zu einen erstklassigen Fahrradweg umgebaut, der eine stressfreie Verbindung mit dem Fahrrad zwischen dem Fuldatal und dem Westhessischen Tiefland an der Schwalm ermöglicht.
Der Name "Bahnradweg Rotkäppchenland" leitet sich von der Schwälmer Tracht mit ihren roten Häubchen ab, die an das Märchen vom Rotkäppchen erinnern.
Die Gesamtlänge des Radwegs von Bad Hersfeld nach Treysa beträgt 63 km, davon verlaufen ca. 34 km direkt auf der alten Bahntrasse.

Quellen: div. Seiten im Internet

 

Donnerstag  02.09.21, Fulda - Oberaula (gpx 55 km):

Wegen des seit heute stattfindenden Streiks sind wir mit 3 Autos, statt wie geplant mit dem Zug gefahren. Am Parkplatz Ochsenwiese luden wir die Tandems aus unserem Transporter und nach einem Startfoto machten wir uns mit 7 Tandems auf den Weg am Fulda-Radweg entlang in nördliche Richtung nach Oberaula.

In Pfordt am Pfordter See machten wir eine gemütliche Pause im Landgasthof Porta.

Wenig später fuhren wir bei Hutzdorf über das Flüsschen Schlitz, das rechts von uns in die Fulda floß.
Die Stadt Schlitz lag linkerhand 2 km flußaufwärts. Von dort kommend sind wir am 01.07.2019 auf der 2. Etappe unseres Weges zum Louis-Braille-Festival nach Leipzig über den Vulkanradweg gefahren (damalige Strecke von Grebenhain nach Friedewald
).
Bei Niederaula fuhren wir
nahe am Kirchheimer Dreieck, wo sich die A4 und die A7 kreuzen, und mußten dann wegen eines Plattens eine kurze Zwangspause einlegen. Immer dem Flüßchen Aula folgend kamen wir gegen 18:00 Uhr in Oberaula an.

Wir brachten die Räder in der Garage unter und verabredeten uns zu 19:30 Uhr zum Abendessen. Nach einem Begrüßungscocktail konnten wir ein fantastisches Menue genießen.

 

Freitag 03.09.21, Oberaula - Treysa (gpx 70 km):

Nach dem gemütlichen Frühstück starteten wir um 10:30 Uhr zum wenige hundert Meter entfernten Edeka-Markt und besorgten uns Kleinigkeiten zum Essen und Trinken für unterwegs.

Nach gut 5 Kilometern erreichten wir den höchsten Punkt der Strecke bei Oberaula-Olberode (420 m über NN). Hier überquerten wir die Wasserscheide von Fulda und Schwalm: die Bäche und Flüsse in Richtung Nordwesten und Westen entwässern über die Diemel zur Weser, in Richtung Südosten und Osten dagegen über die Eder bzw. Fulda. Entlang des Weges gibt es viele Hinweistafeln, zum höchsten Punkt oder zur Wasserscheide habe ich aber keinen Hinweis gesehen.

Nahe dem Luftkurort und Kneippheilbad Neukirchen/Knüll standen "Die Zuschauer" am Wegesrand, hölzerne Gestalten vom Künstler Kurt Makowski, die wir bei einer kleinen Pause befühlen konnten.

Am Ende des Radweges in Treysa wollten wir eine kurze Pause machen, aber der Radweg endete an einer Hauptstraße und wir mußten mit den vielen Autos eine Brückenaufahrt hinauf fahren, was nach der Ruhe des wunderbaren Radweges ein starker Kontrast (und etwas anstrengend) war. Nach ein wenig suchen entschieden wir uns für eine Pause am Marktplatz, holten uns beim Bäcker "Möller" etwas zu Essen und setzten uns auf eine Bank und umstehende Steine. Danach ging es wenige hundert Meter zurück zur Eisdiele "Ravera Eis Venezia" und nach Eis und Kaffee machten wir uns gestärkt auf den Rückweg zum Hotel in Oberaula.

Das Abendessen war auch heute wieder ein Traum!
Nach dem Essen und Zusammensitzen machten einige noch einen kleinen Spaziergang zur
künstlerisch gestalteten Basaltsäule am Osterteich nahe dem Hotel. Auch diese Stehle wurde, genau wie "Die Zuschauer" am Radweg, vom Bildhauer Kurt Makowski gestaltet. Den kurzen Weg zurück gingen wir durch die herrliche Hotel-Parkanlage.

 

Samstag  04.09.21, Oberaula - Bad Hersfeld (gpx 47 km):

Heute zum Frühstück gab es für jeden von uns ein Lunch-Paket für den Tag. Um kurz vor 10 Uhr starteten wir dann in Richtung Bad Hersfeld. Bis Niederaula war es der gleiche Weg, wie wir ihn vor zwei Tagen aus Fulda kommend, in entgegengesetzte Richtung gefahren sind.

Das Wetter war auch heute wieder hervorragend. Da es bis Niederaula immer leicht bergab ging, waren wir flott nahe der Stelle, wo die Aula in die Fulda floß.
Ab hier fuhren wir jetzt weiter auf dem Fulda-Radweg in Richtung Bad Hersfeld bis Asbach, einem Stadtteil von Bad Hersfeld.
Die Strecke von Niederaula bis Bad Hersfeld, immer an der Fulda entlang, sind wir bereits am 01.07.19 auf unserem Weg nach Leipzig gefahren (damalige Strecke von Grebenhain nach Friedewald).

Nach einer kurzen Beratung bei Kilometer 23,5 entschieden wir uns dafür, eine kleine Pause zu machen und anschließend wieder zurück nach Oberaula zu fahren. Wir standen also am Radweg oder saßen direkt am Ufer der Fulda und aßen aus unserem Lunch-Paket, bevor es zurück ins Hotel ging.

Wir schonten uns also heute für die morgige Rückfahrt und konnten am Nachmittag den Wellnessbereich des Hotels testen bzw. im herrlichen Garten des Hotels kühle Getränke genießen.

Das Abendessen hatten wir wieder für 19:00 Uhr verabredet und nach dem Abendessen gingen einige noch eine kleine Runde durch den Ort, z.B. auf einer schmalen Brücke über die Aula und zur evangelischen Kirche.

 

Sonntag 05.09.21, Oberaula - Fulda (gpx 53 km):

Heute trafen wir uns ab 07:00 Uhr zum Frühstück, denn wir wollten bereits um 09:00 Uhr starten. Und das klappte auch pünktlich: nach der Verabschiedung unserer Gäste aus Hamburg fuhren wir mit den verbleibenden 6 Tandems los.

Es war neblig und, was wir sehr schnell merkten, auch unerwartet kühl. Vielleicht lag es daran, jedenfalls waren wir sehr flott unterwegs und bereits vor 12:00 Uhr zum Mittag im Landgasthof Porta. Das Essen war zwar wieder hervoragend, aber leider dauerte alles sehr lange und so konnten wir erst nach 14:30 Uhr die letzte Etappe nach Fulda beginnen.

In Fulda angekommen, wurden die Tandems verladen, wir verabschiedeten uns voneinander und machten uns auf den Rückweg nach Offenbach.

 

Histrorie:

August 2021:
- die Zimmer sind jetzt fest gebucht, wir werden mit 7 Tandems das Rotkäppchenland erkunden...

Juli 2021:
- die Zimmer für 12 Personen sind jetzt verbindlich gebucht (die 2 optional gebuchten Einzelzimmer können bis 14 Tage vorher storniert werden)
- leider fehlen uns noch immer 2 Piloten für die Fahrt im September
- Am 17. Juli (Samstag) sind wir eine Vortour von Fulda bis Oberaula gefahren. Der Weg hat uns so gut gefallen, daß wir diesen Weg auch im September fahren werden. Es wird die Tour der gleichen Strecken: am Donnerstag und Sonntag sowie bei den beiden Fahrten ab Oberaula fahren wir praktisch die gleichen Wege hin wie auch zurück. Und das Hotel sowie das Essen im Hotel waren einfach nur ein Traum!!!
- Möglicherweise werden wir die meisten Räder mit einem Fahrzeug nach Fulda transportieren. Somit kann die Reise für die Teilnehmer entspannt mit dem Zug ab Offenbach beginnen.

Mai 2021:
- Angebot für unsere Gruppe bei o.g. Hotel erfragt, Angebot angenommen
- Tourist-Info schickt uns Angebote für Unterkünfte und Ausflüge zu
- Zoom-Zusammenkunft bzw. Besprechung am 06.05.21, 19:00 Uhr

28.04.2021:
Per Email werden die Mitglieder über die Entscheidung für den Rotkäppchenradweg als Ziel der Mehrtagesfahrt 2021 Anfang September informiert.
Für weitere Absprachen stehen natürlich die üblichen Wege wie Telefon oder Email zur Verfügung. Trotzdem wollen wir uns am 06. Mai zusammen besprechen, Corona bedingt Online per Zoom.
Es haben 13 Personen Interesse angemeldet: 5 Piloten und 8 Mitfahrer.

Oktober 2020:
Auf der digitalen Herbstversammlung im Oktober 2020 wurde auch an den "Bahnradweg Rotkäppchenland" erinnert, der vor längerer Zeit mal vorgeschlagen wurde und seitdem in unserer Ideen-Sammlung zu finden ist.

vorheriger Bericht     zurück zur übergeordneten Seite     nächster Bericht

 


Suche

Durchsuchen Sie unsere Seite:

 
Druckansicht