Unser Verein

Home
Ausblick (aktuelles)
Rückblick
Mitglieder / Kontakt
Unser Verein (Login)
PRESSE


Allgemeines

allg. Links
allg. Termine
-
Impressum &
Datenschutz


Sponsoren

konzept-fuenf
Sparkasse Offenbach
Mitteldt. Rundfunk MDR


16.06.15: FAF mit ADFC-Stadtradlern (23 km)

vorheriger Bericht    nächster Bericht

Auch in diesem Jahr hat sich unser Verein wieder bei der Aktion Stadtradeln angemeldet und natürlich wollen wir auch wieder Kilometer sammeln: für ein gesundes Klima, für mehr Bewegung, für mehr Aufmerksamkeit dieser umweltfreundlichen und gesunden Art der Fortbewegung, also ganz im Sinne der Aktion.

Wir trafen uns um 18:00 Uhr auf der Rosenhöhe und bevor es mit der Fahrt losging, machte ein Presse-Fotograf einige Bilder von uns. Dazu fuhren wir mehrere Runden in einem großen Kreis, während wir die Kamera ohne Pause klicken hörten. Eine Reporterin fuhr nun schon wiederholt mit uns, so daß sie einen schönen Einblick in unseren Verein hat. Wir sind auf die Bilder und den Bericht schon sehr gespannt!

Dann fuhren wir eine kleine Runde durch den Stadtwald, denn bis zum Treffpunkt mit den ADFC-Stadtradlern hatten wir noch gute 30 Minuten Zeit. Bei herrlichem Wetter war die Stimmung unter uns 4 Tandemteams von Anfang an ausgesprochen gut, aber auch gespannt auf die Gruppe der Radfahrer, die wir ja nicht kannten und uns ihnen aber doch anschließen wollten. Würden wir das Tempo mithalten können? Welche Strecke würden sie fahren?

Wir trafen um 19:00 Uhr am Treffpunkt, der Haltestelle 'Stadtgrenze' ein und stellten uns dann ersteinmal gegenseitigt vor. Die Spannung wich schnell, denn die Stadtradel-Gruppe machte nicht den Eindruck, daß sie uns davon fahren wollten und von Anfang an gab es nette Gespräche untereinander. Die Gruppe wollte durch den Stadtwald fahren, wir schlossen uns an und sogar während der Fahrt gab es viel Informationsaustausch, viele Gespräche. Das geht im Stadtwald aber auch recht problemlos, denn die Wege sind zum Nebeneinander fahren meist breit genug.

Am Anfang der Tour fuhren wir sehr gemütlich dahin und als wir gefragt wurden, ob wir das Tempo mithalten könnten und wir keinerlei Probleme hatten, zog das Tempo der Fahrt etwas an. Nach gut einer Stunde ohne Pause wollten wir uns von der Gruppe trennen, denn eine Mitfahrerin war am Tag gestürzt und hatte jetzt doch leichte Schmerzen in der Hand. Nach einer kurzen Pause fuhren wir dann als Gruppe gemeinsam zur Rosenhöhe und verabschiedeten uns dort voneinander. Es war eine wunderbare Tour, eine nette Gruppe... und einige Kilometer kommen jetzt wieder auf unser Stadtradel-Konto.

Ganz herzliche Grüße an dieser Stelle an die freundlichen Mitglieder des ADFC Offenbach!

André

vorheriger Bericht     nächster Bericht



Suche

Durchsuchen Sie unsere Seite:

 
Druckansicht