Unser Verein

Home
Ausblick (aktuelles)
Rückblick
Mitglieder / Kontakt
Unser Verein (Login)
PRESSE


Allgemeines

allg. Links
allg. Termine
-
Impressum &
Datenschutz


Sponsoren

konzept-fuenf
Sparkasse Offenbach
Mitteldt. Rundfunk MDR


21.01.20 (Di) Friedrich-Stoltze-Abend mit Winfried B. Sahm
"Von awends spät bis morjens frih" – Stoltze bei Nacht

vorheriger Bericht     zurück zur übergeordneten Seite     nächster Bericht

Herr Sahm sitzt am Tisch und liest Stoltze.

https://vhskurse.offenbach.de/.../Stoltze_bei_Nacht
VHS Offenbach, Berliner Str. 77

Ein sehr schöner Artikel vom 16.08.2017 über Herrn Sahm in der Offenbach Post.

 

Wir trafen uns in der VHS und hatten gerade noch einen schönen Platz an einem Tisch sehr Nahe beim Vortragenden Winfried Sahm bekommen. Mehrmals wurden Stühle in den Raum gefahren, mit so vielen Zuhörern hatte die VHS wohl nicht gerechnet. Wir holten uns, wie viele andere auch, jeder ein Glas Wein, bevor es um 19:30 Uhr los ging. 

Friedrich Stoltze lebte von 1816 bis 1891 und war Dichter, Schriftsteller, Journalist und Verleger aus Frankfurt am Main. An der Stelle seines Geburtshauses, das 1904 zugunsten des Baus der Braubachstraße abgerissen wurde, erinnert bis heute eine Gedenktafel am Haus am Dom. Das Stoltze-Denkmal (Stolze-Brunnen) steht seit 2018 wieder auf seinem angestammten Platz am Hühnermarkt in der "Neuen Altstadt". Der Obelisk des Weiße-Lilien-Brunnens ersetzt das Stoltze-Denkmal am Stoltze-Platz, der sich von der Hauptwache aus gesehen hinter der Katharinenkirche befindet. Die Familiengrabstätte von Friedrich Stoltze befindet sich auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.

Herr Sahm saß an einen Tisch und trug viele Texte von Friedrich Stoltze vor. Dabei redete er in bestem hessisch, meist recht laut und viel gestikulierend. Zwischendurch erklärte er immer wieder von Stoltze in seinen Texten verwendete Begriffe, die man heute sonst gar nicht mehr verstehen würde. Manche Lieder sang er auch - es war ein kurzweiliger Abend und so gab es am Ende auch sehr viel berechtigten Applaus.

Zwei Begriffe als Beispiel dafür, daß man einige Begriffe von früher heute gar nicht mehr kennt:
zweischläfriger Babelle = Schirm für 2
Baldin = Schal


Aus der Ankündigung der VHS Offenbach:

Der beim Publikum besonders beliebte Friedrich-Stoltze-Abend mit Winno Sahm hat bereits seit über 20 Jahren Tradition und einen festen Platz im Januar-Programm der Volkshochschule Offenbach. Diesmal präsentiert der Literaturkenner Geschichten und Gedichte von Stoltze, die in der dunklen Tageszeit angesiedelt sind: "Von awends spät bis morjens frih: Stoltze bei Nacht". Der Frankfurter Lokalpoet gewinnt auch den lichtarmen Stunden besondere satirische und humoristische Reize ab. Sprachliche, geschichtliche und kulturhistorische Anmerkungen ergänzen die höchst unterhaltsamen Textvorträge.

André

vorheriger Bericht     zurück zur übergeordneten Seite     nächster Bericht

 


Suche

Durchsuchen Sie unsere Seite:

 
Druckansicht