Unser Verein

Home
Ausblick (aktuelles)
Rückblick
Mitglieder / Kontakt
Unser Verein (Login)
PRESSE


Allgemeines

allg. Links
allg. Termine
-
Impressum &
Datenschutz


Sponsoren

konzept-fuenf
Sparkasse Offenbach
Mitteldt. Rundfunk MDR


Tandemclub Offenbach:  Unsere Geschichte

zurück zur übergeordneten Seite

Stichpunkte wichtiger Ereignisse am Seitenende

 

Und so fing alles an:

Einige Mitglieder der Bezirksgruppe Offenbach des Blinden und Sehbehindertenbundes Hessen entdeckten das Tandem-Fahren für sich als geeigneten Ausdauersport. Sie fuhren privat mit eigenen Rädern und teilweise mit der "Weißen Speiche" Frankfurt. Die Gründung eines eigenen Vereins lag auf der Hand und ergab sich im Mai 1989.

1994 folgte die Eintragung im Vereinsregister.
20 Jahre war Frau Wiltrud Janotta die erste Vorsitzende.
Zunächst ging es einfach nur darum gemeinsam in Stadt und Kreis Offenbach, Tandem zu fahren.
Erleichtert wurde die Gründung durch den Lions-Club Offenbach. Er schenkte dem neuen Verein eine Garage auf der Rosenhöhe.
Die Sparkasse Offenbach machte eine Spende von 4.000,00 DM zweckgebunden für die Anschaffung von Tandems. Mit privaten Rädern reichte das für die ersten Ausfahrten. Zwischenzeitlich erhielt der Verein auch Tandems von der Selbsthilfegruppe "Retinitis Pigmentosa" für seine Fahrten. Weitere Spender waren der Lions-Club, die TGS Hausen und das Zweiradgeschäft Vetter in Hausen. So wuchsen Radpark und die Mitgliederzahlen.

Es bildete sich die Struktur heraus, dass von Mitte April bis Mitte Oktober vierzehntägig sonntags Touren in der Umgebung von Offenbach angeboten werden und von Mitte Oktober bis Mitte April vierzehntägig gewandert wird.
Es wurden zwei Freizeiten pro Jahr angeboten. Eine mit und die andere ohne Räder, da nicht alle Mitglieder weite Strecken fahren konnten.

Zwanzig Jahre später waren die Räder und auch viele Mitglieder für lange Fahrten zu alt geworden. Frau Janotta gab den Vorsitz auf und der neue Vorstand übernahm die Aufgabe, den Verein für jüngere Mitglieder attraktiver zu machen. Neue Räder mussten beschafft werden und der Vorschlag eine lebendige Internetseite zu pflegen wurde aufgegriffen. André übernahm die Aufgabe. Ein eigenes Logo und eigene Trikots sollten ebenfalls dazu beitragen, sich noch mehr mit dem Verein zu identifizieren.

Vorschläge auch sportlicher zu fahren, konnten dank neuer Tandems verwirklicht werden. Ermöglicht wurde der Kauf durch die Sparkasse Offenbach, die Stadt Offenbach und den Landessportbund. Auch eine Wanderfreizeit im Winter wird seit 2014 angeboten. Der Besuch von Kulturveranstaltungen wird Teil unseres Programms. Beispiele für den Aufbruch in eine neue Zeit des Vereins sind die Sternfahrt nach und in Berlin 2012, sowie die für Nichtmitglieder offenen Mehrtagesfahrten nach Wächtersbach 2014 und nach Kenzingen 2015.
Die Mitgliederentwicklung ist bemerkenswert: aus einer Gruppe von Blinden und Sehbehinderten mit Ehepartnern ist eine starke integrative Gruppe geworden. Unsere Mitglieder eint das Interesse am gemeinsamen Tandemfahren und die Gruppe hat inzwischen, wie auch die Fußballnationalmannschaft, einen multikulturellen Hintergrund.

Die Aufgabe, neue Mitglieder zu gewinnen, bleibt eine Herausforderung - wie vermutlich bei jedem Verein, der lebendig sein will...

 

Stichpunkte wichtiger Ereignisse:

 

 
22.05.1989
Gründung des Vereins, Vorsitzende ist Wiltrud Janotta
27.04.1994 Eintragung im Vereinsregister
18.02.2010 Johannes Bosten wird zum neuen Vorsitzenden gewählt
20.08.2010 ab jetzt hat unser Verein eine Internet-Seite

April 2012

Herr Schwengler von 'Konzept fünf' entwirft für uns ein Logo und einen Flyer

15.01.2013

Clubmitglieder und Vorstand treffen sich, u.a. wird am PC unser neues Vereins-Shirt entworfen.
Um den 20.03.13 konnten wir dann alle das neue Shirt in den Händen halten.

 2014

25 Jahre Tandemclub Offenbach

Wir feiern unser Vereinsjubiläum mit einer offen ausgeschriebenen Tandemfahrt nach Wächtersbach (11.-15.06.14) und einer Feier auf der Rosenhöhe (28.09.14).

18.03.2016  neu im erweiterten Vorstand ist/war André (bis 27.02.2020)
28.02.2018 Ikram löst Helene, die nach 29 Jahren nicht mehr angetreten ist, als 2. Vorsitzende ab.
01.11.2018
Unser Verein wird mit dem "Ferdinand-Kallab-Preis" ausgezeichnet (mehr...).

 

zurück zur übergeordneten Seite

 


Suche

Durchsuchen Sie unsere Seite:

 
Druckansicht